VHS-Speedteam.de

VHS-Speedteam.de

Navigation
Home
Kurse
Skate-Veranstaltungen
Regionalpark Rosengarten
Forum
Service
Besonderes
Impressum



Inline-Skating als Gesundheitssport

Skaten ist gesund!

Eislaufen und Skaten sind hervorragende Gesundheitssportarten.

Das schreibt z.B. die TK (Techniker Krankenkasse) in ihrer Mitgliedszeitschrift "TK-aktuell", Ausgabe 1/2011.:
>>Wer verschreibt ein Rezept für Bewegung? Vielleicht ein Arzt bevor er dem Patienten Tabletten z. B. gegen Bluthochdruck verschreibt. Vielleicht auch der eigene innere Athlet, der z. B. sagt: Sport ist irgendwie toll oder Bewegung tut mir gut.
Wer seinen inneren Athleten kennt und weiß welcher Sport, wie viel Sport und wann Sport gut tut, bleibt motiviert und voller Energie. Positive Sätze wie "Bewegung in der Gruppe macht Spaß, ist gesellig, kann heilen", können helfen einen Wiedereinstieg zu schaffen.

Gut geeignet sind hier z.B. das Inline-Skating oder Eislaufen.
Beide Sportarten bringen das Herz-Kreislauf-System in Schwung, schulen Ausdauer, Koordination und Gleichgewicht.
Die gleitenden Bewegungen schonen Bandscheiben und Gelenke, da ein Aufprallschock, wie etwa beim Joggen, entfällt. Dadurch sind diese Sportarten auch sehr gut für Übergewichtige geeignet. Musicman
Skaten ist ein Familiensport - so wie hier bei unserem allmonatlichen "Familienskaten"


Bei der Muskulatur werden vorrangig die Beine trainiert. Durch das Mitschwingen der Arme wird aber auch die Rumpfmuskulatur beansprucht. Als moderate Ganzkörperbelastung sind beide Sportarten gut geeignet, den Blutdruck positiv zu beeinflussen, Stress abzubauen und Fett zu verbrennen.

Einziger Wermutstropfen ist die Verletzungsgefahr durch Stürze. Durch das Erlernen der richtigen Technik lässt sich jedoch wirksam vorbeugen. Hinfallen kann gelernt sein und dies reduziert die Verletzungsgefahr auf ein Minimum. [Anm.: Dazu unser Angebot: die beliebten Bremskurse, in denen genau diese Techniken vermittelt werden.]
Vermieden werden sollten in jedem Fall zu hohes Tempo und Fahren mit rundem Rücken.

Außerdem muss die Gefahr der Unterkühlung des Rückens beachtet werden. [Anmerkung: dies bezieht sich natürlich insbesondere auf das Eislaufen, jedoch leistet auch beim Skaten in kühlerer bzw windiger Witterung ein Nierengurt -Rückenbandage aus Neopren o.ä.- gute Dienste.]

Funktionelle Kleidung sollte vor Kälte, Wind und Nässe schützen und trotzdem die Feuchtigkeit von innen nach außen transportieren. Handschuhe (zusätzlich zu den obligatorischen Schützern für Handgelenke, Ellbogen und Knie!) schützen die Hände, ein Helm den Kopf bei Stürzen. Warum das Tragen eines Helms unbedingt zu empfehlen ist, erfahrt ihr Hier (PDF, 314kb)]


Für wen ist diese Sportart empfehlenswert?
Es ist eine ideale Sportart für die ganze Familie. Jeder kann nach seinem Leistungsstand Spaß haben - Anfänger wie Trainierte. Selbst bei Knieproblemen können die gleitenden Bewegungen Balsam für die Gelenke sein. Die Balance wird geschult, beide Gehirnhälften werden trainiert, die Beine gekräftigt und bei regelmässigem Laufen kann schnell Kondition gewonnen werden.<<

All dies können wir aus unserer Erfahrung nur bestätigen. In unserem Team sind alle Altersgruppen von 6 - über 60 Jahren vertreten und auch Späteinsteiger sind gern gesehen.
(Einen Erfahrungsbericht aus diesem Bereich gibt es Hier.)




zum Seitenanfang

Ein besonderer Dank geht an unseren Trikotsponsor:
Tischlerei Holst e.K.
www.TischlereiHOLST.de